Amazonasbecken

4500-Pumpe

Amazonasbecken Strömungspumpe

4.500-Liter-Becken - Tunze-Strömungspumpe

Installation der Tunze-Strömungspumpe:

385L x 135T x 90H = 4.500 Liter
Zur Umwälzung der gewaltigen Wassermenge in diesem Aquarium, reicht die Förderpumpe nicht aus! Daher habe ich auf der anderen Seite im Aquarium eine Pumpe installiert, um genügend Strömung hinein zu bringen. Dieses ist zwingend notwendig, damit auch das gesamte Wasser mal durch den Filter läuft.
Bei der Wahl der Strömungspumpe fiel meine Entscheidung klar auf eine Tunze. Tunze ist nicht nur der zuverlässige Marktführer, sondern besticht auch durch einen sehr sparsamen Verbrauch. Besonders gut für mein Projekt ist die einheitliche Halterung dieser Pumpen, da ich diese dann immer noch nach Bedarf austauschen kann (da ich die Halterung festklebe). Des Weiteren kann man die Pumpe zur Wartung ganz einfach aus der Halterung heraus nehmen und wieder einklicken. Die Installation der Strömungspumpe ist in diesem Becken etwas kniffelig, da ich die Pumpe in eines der Steinmodule verstecken möchte. Hinzu kommt noch, dass ich die Tunze an der Rückscheibe, also einer 24mm-Scheibe, befestigen muss. Die Magnethalterung von Tunze ist zwar einsame Spitze und hat bei anderen Projekten immer perfekt funktioniert, allerdings ist sie bei meiner Tunze 6085 nur für Scheiben bis 15mm geeignet.

Das Modul anpassen:

Im ersten Schritt habe ich die Pumpe so ausgerichtet, wie sie an der Rückscheibe vom Aquarium befestigt werden sollte und das Modul entsprechend ausgeschnitten. Wie ich die Module genau bearbeitet habe, kann man hier sehen: Stein-Module
www.tunze.com

Einbau im Aquarium:

Nachdem das Stein-Modul im Aquarium an seine Stelle gekommen und befestigt ist, kann mit dem Einbau der Tunze begonnen werden. Hier wird zuerst ausgelotet, an welche Stelle genau die Halterung befestigt werden muss. Als Markierung habe ich einen kleinen Klebestreifen an die Scheibe geklebt.

Im nächsten Schritt wird es interessant: Wie bekommt man besten die Halterung der Tunze an die Scheibe geklebt? -Die Magnethalterung ist bei der 24mm-Scheibe immer noch stark genug nur die Halterung für die Pumpe zu tragen. So habe ich mir mal eben mit Klebeband eine Vorrichtung gebaut, mit der man den Gegenmagnet hinter der Rückscheibe so ausrichten kann, dass die Halterung der Tunze im Aquarium an der markierten Stelle sitzt.

Wenn man hier einmal genau hinschaut, sieht man, wie die Klebebandrolle zwischen Rückscheibe und Wand den Gegenmagnet hält.

Als nächstes wird auf die Halter-Innenseite einfach Aquariumsilikon aufgetragen.

Und nun die Halterung einfach ankleben. Dank des Gegenmagneten auf der anderen Seite der Scheibe, hält die Halterung perfekt.

Nach 2 Tagen Silikondurchhärten habe ich die Tunze in die Halterung geklickt.

Einfach mit dem stärkeren Magnet:

Als Alternative zur Silikon-Verklebung der Halterung bietet Tunze auch noch einen sehr viel stärkeren Magneten als Befestigung an.
Bereits nach kurzer Zeit habe ich mich dazu entschieden, diesen Magnet als Halterung zu nehmen. Da sich einige Rochen im Aquarium befinden, ist das Arbeiten im Aquarium immer mit großer Vorsicht zu genießen. Hierbei ist der angeklebte Halterung nicht gerade von Vorteil, weil diese an der Rückwand sehr schwierig zu erreichen ist.
So nutze ich nun den Tunze Magnet Holder (6205.500), welcher für Scheiben bis 27mm geeignet ist!!! Die Pumpe kann so ganz flexibel dort befestigen, wo ich nun möchte:

Die TUNZE 6085 in Aktion

Hier kann man sehen wie die Strömungspumpe im 4.500l-Becken läuft und wieviel Kraft sie hat: