Amazonasbecken

Flaggenbuntbarsch

Flaggenbuntbarsch - Mesonauta festivus

Flaggenbuntbarsch - Mesonauta festivus

Haltung:

Flaggenbuntbarsche kommen in der Natur zusammen mit Skalaren vor. Ein ausgewachsenes Tier kann bis zu 15cm lang werden und sollte daher ab einem Beckenvolumen von 200l (100x40x50) gehalten werden. Es sollte idealer Weise mit Torf gefiltert werden.
Ein Aquarium sollte eine dichte Bepflanzung vorweisen. Des Weiteren sollen Versteckmöglichkeiten mit Hilfe von Moorkienwurzeln, welche senkrecht durch das ganze Aquarium reichen, vorhanden sein.

Wasserwerte:

Temperatur: 23-26°C
pH-Wert: 6-8
Gesamthärte: < 15°

Zucht:

Flaggenbuntbarsche sind Offenbrüter, welche auf Steinen oder Pflanzen ablaichen. Wenn sie sich im Aquarium wohl fühlen, kommt der Nachwuchs meistens von selbst. Nach dem Ablaichen werden nach 3-4 Tagen die Eier zu Larven. Bei meinem Pärchen fächert das Muttertier währenddessen dem Laich ununterbrochen mit ihren Brustflossen Frischwasser zu. Nach weiteren 4 Tagen fangen die Jungtiere dann an frei zu schwimmen. Ab dann sollten sie mit lebenden Artemia gefüttert werden.

Nahrung:

Lebendfutter und Frostfutter, wie weiße und schwarze Mückenlarven. Flockenfutter und Granulat.

Vergesellschaftung:

Flaggenbuntbarsche sollten nur mit größeren Arten vergesellschaftet werden, da kleine Arten, wie junge Neons, auf ihrem Speiseplan stehen. Ansonsten sind sie sehr friedliche Tiere, die gut zu Skalaren und Panzerwelsen passen.

Geeignete Beifische:
Altum-Skalar Corydoras sterbai L-333 Rotkopfsalmler Peru-Altum-Skalar

Video:

Kommentare:

Wenn ihr Tipps, Verbesserungsvorschläge oder einfach eure Erfahrungen teilen möchtet, könnt ihr hier (ohne irgendeine Anmeldung) ein Kommentar hinterlassen:






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: