Amazonasbecken

Crenicichla

Hechtbuntbarsch - Crenicichla

Hechtbuntbarsch - Crenicichla

Haltung:

Hechtbuntbarsche sind eine der artenreichsten Barscharten in Südamerika. Es gibt zur Zeit rund 140 Unterarten von denen 85 beschrieben sind. Die Gattung Crenicichla ist in 5 Gruppen unterteilt:
- Lacustris-Gruppe (35-45cm)
- Lugubris-Gruppe (30-40cm)
- Reticulatus-Gruppe (20-30cm)
- Saxatilis-Gruppe (20-30cm)
- Wallacei-Gruppe (6-14cm)

Generell kann man sagen, dass die Beckenlänge die fünffache Körperlänge und die Beckentiefe die doppelte Körperlänge betragen sollte. Wenn man junge Crenicichlas erwirbt, macht es Sinn gleich eine kleine Gruppe zu kaufen da man die Geschlechter noch nicht erkennen kann und da wegen der Artenvielfalt ein späterer Nachkauf einer Standortvariante zu problemen führen kann.
Als Deko eignen sich Wurzeln und Steine, zwischen denen die Tiere stehen können. Des Weiteren sollten Höhlen zur Verfügung gestellt werden, da sich die Crenicichlas in diesen vermehren.

Wasserwerte:

Temperatur: 24-27°C
pH-Wert: 6,5-7,5
Gesamthärte: 1-20°

Nahrung:

Als Jungtiere Mückenlarven. Bereits ab 12cm kleine Stinte. Die Tiere müssen nicht abwechslungsreich ernährt werden.

Vergesellschaftung:

In großen Aquarien können Hechtbuntbarsche mit anderen großen Barschen vergesellschaftet werden. Aber auch große Harnischwelse, Raubwelse und Arowanas sind gute Beifische. Man muss aber unbedingt darauf achten, dass die Beifische nicht zu klein sind, da auch locker Fische gefressen werden, die mehr als die Hälfte der Körperlänge vom Crenicichla haben!

Geeignete Beifische:
Schwarzer Arowana Scheibensalmler Silberner Arowana Wabenschilderwels

Kommentare:

Wenn ihr Tipps, Verbesserungsvorschläge oder einfach eure Erfahrungen teilen möchtet, könnt ihr hier (ohne irgendeine Anmeldung) ein Kommentar hinterlassen:






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: